Der ultimative Modellflugverein in Sankt Valentin

Ein typisches Anfängerset

Welches Modell das richtige zum Anfangen ist, ist fast eine Religionsfrage! Nahezu jeder erfahrene Modellflugpilot hat da seinen Geheimtipp. Wir wollen Dir hier ein typisches Anfängerset vorstellen, mit dem Du garantiert Erfolg haben wirst. Natürlich kann auch hier beliebig verändert werden.

Modell: Easystar von Multiplex (EUR 60,-)

Fernsteuerung: mx-12 von Graupner mit 6K-Empfänger (EUR 180,-)

Regler: Eagle 20A (EUR 12,-)

Servos: 2 Stück Hi-Tec HS81 (zusammen EUR 25,-)

Akku: Lipo 2s 2200 mAh (EUR 15,-)

Ladegerät: EOS 606 50 Watt bis 6s Lipo geeignet mit integriertem Balancer (EUR 85,-)

Ladekabel für: Sender, Lipo (EUR 10,-)

Ganz wichtig! Versicherung: Aeroclub oder andere Anbieter  (ca EUR 50,- pro Jahr)

Wie man sieht, beginnt Modellfliegen bei einem Startkapital von rund EUR 350,-. Wer das Geld nicht aufbringen kann, ist besser beraten ein anderes Hobby zu suchen. Nach oben hin gibt es natürlich keine Grenzen. Ein schönes Jetmodell kann auch mal gleich EUR 10.000,- kosten.

Webcam Flugplatz West

webcam